Georg Thieme Verlag KG
Georg Thieme Verlag KG

Suchergebnisse zur Ihrer letzten Suchanfrage

Die DGRh-Leitlinie (gültig seit April 2018) fordert das Konzept des Treat-to-Target (T2T) bei der Behandlung der rheumatoiden Arthritis mit dem Ziel der Remission umzusetzen [1]: Wie ist die Remission heute definiert? Welchen Einfluss haben innovative Therapieansätze auf den Langzeitverlauf der RA? Wie steht es um das übergeordnete Prinzip der gemeinsamen Entscheidungsfindung mit dem Patienten?

Weiterlesen

Bei der rheumatoiden Arthritis ist das schnelle Vorgehen entscheidend für den Langzeitverlauf der Erkrankung [2]. Mit Baricitinib* zeigten sich in klinischen Studien Verbesserungen schon ab der ersten Woche, gleichzeitig liegen bereits anhaltende Remissionsraten über drei Jahre vor [3]. Das stabile Verträglichkeitsprofil des JAK-Inhibitors ist bis zu 8,4 Jahre bestätigt und auch in aktuellen Register-Auswertungen zeigten sich bislang für Baricitinib keine neuen Sicherheitssignale [4]. Welche aktuellen Prinzipien gelten für die Behandlung von Patienten mit RA mit JAK-Inhibitoren?

Weiterlesen

Erhalten Sie Einblicke in den spannenden Wirkmechanismus von Baricitinib und den Ablauf des JAK-STAT-Signalwegs. Welche passgenaue Struktur besitzt das Molekül und warum spricht man von selektiver, reversibler Hemmung? Was ist bei der Erstanwendung und im weiteren Therapieverlauf von Baricitinib zu beachten?

Weiterlesen

Welche praktischen Erfahrungen aus dem Praxisalltag ergänzen die Daten von Baricitinib aus den Zulassungsstudien? Finden Sie hier neben Registerdaten-Auswertungen auch Patientenfälle, die zum Erfahrungsaustausch beitragen.

Weiterlesen

Hier finden Sie hilfreiche Materialien, Informationen über Veranstaltungen und Weiterbildungen sowie Literatur zum Download.

Weiterlesen

* Baricitinib ist angezeigt zur Behandlung von mittelschwerer bis schwerer aktiver rheumatoider Arthritis bei erwachsenen Patienten, die auf eine vorangegangene Behandlung mit einem oder mehreren DMARD unzureichend angesprochen oder diese nicht vertragen haben. Baricitinib kann als Monotherapie oder in Kombination mit MTX eingesetzt werden.

Die Informationen auf dieser Seite richten sich an medizinische Fachkreise in Deutschland.