Georg Thieme Verlag KG

Suchergebnisse zur Ihrer letzten Suchanfrage

Viele hochbetagte Menschen mit Vorhofflimmern (VHF) werden u. a. wegen ihres erhöhten Blutungsrisikos als ungeeignet für eine orale Antikoagulation eingestuft – und damit einem erhöhten Schlaganfallrisiko ausgesetzt. Jetzt gibt es neue Studiendaten!

Damit Sie den vollständigen Inhalt lesen können, müssen Sie sich über Ihren Doc-Check-Zugang einloggen.