Georg Thieme Verlag KG
Georg Thieme Verlag KG

Suchergebnisse zur Ihrer letzten Suchanfrage

Coronavirus: Für Herzpatienten besonders gefährlich?

Herzpatienten scheinen bei einer Infektion durch das neue Coronavirus in besonderem Maße bedroht zu sein. Das American College of Cardiology (ACC) hat aus diesem Anlass ein aktuelles Bulletin herausgegeben.

mehr erfahren

VHF-Risiko bei älteren Menschen – welche Rolle spielt der Blutdruck?

In welchem Zusammenhang stehen der Blutdruck und die Inzidenz von Vorhofflimmern (VHF) und wo liegen die optimalen altersgemäßen Blutdruck-Werte? Eine große Beobachtungsstudie liefert Antworten.

mehr erfahren

Neue Studie: Schlaganfall- vs. Blutungsrisiko bei VHF-Patienten über 80

Viele hochbetagte Menschen mit Vorhofflimmern (VHF) werden u. a. wegen ihres erhöhten Blutungsrisikos als ungeeignet für eine orale Antikoagulation eingestuft – und damit einem erhöhten Schlaganfallrisiko ausgesetzt. Jetzt gibt es neue Studiendaten!

mehr erfahren

Covid-19: Auch gesunde Herzen leiden

Erhöhte kardiale Troponinwerte, Myokarditis und andere kardiale Komplikationen sind keine Seltenheit bei Covid-19-Patienten – auch bei ursprünglich Herzgesunden nicht. Neue Untersuchungen erklären die hohe Affinität von SARS-CoV-2 für das Myokard.

mehr erfahren

CCS oder KHK? Neue Terminologie des chronischen Koronarsyndroms

Auch scheinbar stabile KHK-Krankheitsphasen unterliegen einer hohen Dynamik. Daher bezeichnet die neue ESC-Leitlinie diese Erkrankung nun als „chronisches Koronarsyndrom“.

mehr erfahren

NOAK-Therapie und geplante Eingriffe – aktuelle Studiendaten

Die prospektive, multinationale Beobachtungsstudie EMIT-AF/VTE untersuchte das periprozedurale antithrombotische Management mit Edoxaban bei über 1.000 Patienten mit operativen Eingriffen – und zeigte niedrige Blutungs- und Thromboembolieraten. [1]

mehr erfahren

Weniger ist mehr: Interaktionspotenziale der oralen Antikoagulanzien

Nicht selten nehmen ältere Patienten eine Vielzahl von unterschiedlichen Medikamenten ein. Dabei kommen zur Schlaganfallprävention bei VHF orale Antikoagulanzien zum Einsatz. Aber wie steht es um deren Interaktionspotenzial?

mehr erfahren

NOAKs und Begleitmedikationen: Was gibt es zu beachten?

NOAKs interagieren seltener mit anderen Wirkstoffen als VKAs. Dennoch: Beim Einleiten einer NOAK-Therapie sollten Sie Wechselwirkungen mit der bestehenden Medikation im Blick haben. Einen Überblick zu aktuellen Empfehlungen finden Sie hier.

mehr erfahren