Georg Thieme Verlag KG

Antikörper-Wirkstoff-Konjugate stellen einen attraktiven Wirkansatz für die Behandlung der akuten myeloischen Leukämie (AML) dar, einer unbehandelt rasch progredienten und lebensbedrohenden Neoplasie der Myelopoese [1, 2].

Weiterlesen

Die Acute Leukemia French Association (ALFA) untersuchte in der multizentrischen, offenen Phase-III-Studie ALFA-0701 die Kombination von Gemtuzumab Ozogamicin mit Standardchemotherapie im Vergleich zu dieser Chemotherapie alleine.

Weiterlesen

Die empfohlene Gemtuzumab Ozogamicin-Dosierung beträgt 3 mg/m2 (bis zu einem Maximum von einer 5-mg-Durchstechflasche) pro Dosis, die an den Tagen 1, 4, und 7 jeweils über einen Zeitraum von 2 Stunden infundiert wird.

Weiterlesen

In der zulassungsrelevanten Studie ALFA-0701 wurde Gemtuzumab Ozogamicin in Kombination mit einer systemischen Chemotherapie aus Daunorubicin und Cytarabin eingesetzt.

Weiterlesen