Georg Thieme Verlag KG

Lenvatinib ist indiziert als Monotherapie für die Behandlung von erwachsenen Patienten mit fortgeschrittenem oder inoperablem hepatozellulärem Karzinom (unresectable hepatocellular carcinoma, uHCC), die zuvor noch keine systemische Therapie erhalten haben.

Weiterlesen

Lenvatinib ist ein oral zu verabreichender selektiver Multikinaseinhibitor. Er hemmt die Kinaseaktivitäten der Rezeptoren der vaskulären endothelialen sowie Fibroblasten-Wachstumsfaktoren, des plättchenassoziierten Wachstumsfaktors und des Stammzellfaktors sowie von RET.

Weiterlesen

In der REFLECT-Studie wurde Lenvatinib in der Erstlinientherapie des inoperablen HCC bezüglich der Nichtunterlegenheit im Gesamtüberleben gegenüber dem aktiven Komparator Sorafenib geprüft.

Weiterlesen

In der REFLECT-Studie wurde der primäre Endpunkt, also die Nichtunterlegenheit bezüglich des Gesamtüberlebens (OS), erreicht.

Weiterlesen

Unter einer Therapie mit Lenvatinib wurden Hypertonie, Diarrhoe, verminderter Appetit und Gewichtsverlust als einige der häufigsten während der Behandlung auftretenden unerwünschten Ereignisse berichtet.

Weiterlesen

Die empfohlene Tagesdosis von Lenvatinib beträgt bei Patienten mit einem Körpergewicht < 60 kg zwei 4-mg-Kapseln einmal täglich und bei Patienten mit einem Körpergewicht ≥ 60 kg drei 4-mg-Kapseln einmal täglich.

Weiterlesen